Yoga = Zeitgewinn

In meinem Workshop gestern sagte eine Teilnehmerin ungefähr das: „Wenn ich mir morgens Zeit nehme für eine Meditation oder eine Kriya, dann stelle ich fest, dass ich im Grunde Zeit spare, weil ich mit viel mehr Energie durch den Tag gehe.“

Genau das ist es, was eine tägliche Praxis bewirkt. Indem ich einen Teil des Tages für etwas aufwende, das mich in die eigene Mitte bringt, gewinne ich unglaublich viel Zeit, Freiheit, positive Kraft. Ich gehe aufmerksamer und bewusster durchs Leben und bin bei mir. In der Regel hat auch meine Umgebung etwas davon, wenn ich in meiner positiven Kraft bin. Die Energie, die ich aufwende, kommt also zurück. Sie ist nicht verloren. Ist das nicht eine wundervolle Aussage?

Es freut mich immer sehr, wenn solche Statements von Teilnehmern kommen. Denn das ist der Beweis, dass sie etwas erfahren haben. Wahres Wissen basiert auf der eigenen Erfahrung. Nur, wenn ich es am eigenen Leib spüre, nützt mir dieses Wissen. Und das Spüren am eigenen Leib geht nun mal über das eigene Erleben.

Werbeanzeigen